Home »
Eintrag vom 10.03.2016

Die besten Anlagefonds in der Schweiz

Morningstar Fund Awards 2016: Die besten Anlagefonds in der Schweiz

Best Global Equity Fund: ValueInvest LUX Global A Cap

Dieser Anlagefonds verfolgt einen ausgefeilten und konsistenten Value-Ansatz. Die guten risikoadjustierten Ergebnisse stimmen uns weiterhin positiv. Fondsmanager Jens Hansen ist seit Ende 2001 an Bord und leitet das fünfköpfige Investmentteam. Seitdem konnte der Fonds den Index MSCI World deutlich übertreffen. Im Vergleich zu großen Häusern ist das Team zwar überschaubar, kann aber mit Erfahrung und Effizienz punkten. Der sehr gut strukturierte Prozess setzt auf Verlustbegrenzung. Daraus resultiert eine Präferenz für Unternehmen mit stabilen Erträgen und soliden Finanzen. 

Auch mit Blick auf die Marktkapitalisierung agieren die Manager vorsichtig. Je geringer die Marktkapitalisierung, desto größer muss der Abschlag zum ermittelten fairen Wert sein. Das Portfolio unterscheidet sich klar von der Kategorie 'Aktien weltweit Standardwerte Value'. Der niedrige Turnover bestätigt die langfristige Ausrichtung des Ansatzes. Der Fonds hält ein Morningstar Analyst Rating „Bronze“. 

Best Europe Equity Fund: E.I. Sturdza Strategic Europe Value EUR

Dieser Fonds wird von Willem Vinke aus dem Hause Lofoten Asset Management beraten. Vinke verfügt über eine 20-jährige Erfahrung und hat exzellente Ergebnisse auch mit seinen vorherigen Mandaten erzielt, u.a. mit dem JOHCM European Select Value. Im Gegensatz zum Sieger in der globalen Kategorie zeichnet sich dieser Fonds durch einen konzentrierten Quality Growth Ansatz aus. Investiert wird in Qualitätsunternehmen mit einem substanziellen Abschlag zum fairen Wert, der anhand eigener Discounted-Cashflow-Modelle ermittelt wird. 

Im Ergebnis der Aktienauswahl steht ein Portfolio, das aus 25 bis 35 Aktien besteht. Die Gewichtungen folgen der Marktkapitalisierung der Unternehmen, wobei Standardwerte zwischen 3 und 5% gewichtet sind und Nebenwerte zwischen 2 und 4% des Fondsvermögens ausmachen. Auch wenn die Gebührenstruktur des Fonds nicht ideal ist, verfügt der Fonds über ein Morningstar Analyst Rating von „Bronze“. 

Best Switzerland Large-Cap Equity Fund: Unigestion Swiss Equities

Fondsmanager Fiona Frick und Alexei Jourovski vom Genfer Haus Unigestion verfolgen einen Minimum Varianz Ansatz, der auch in anderen Mandaten und Fonds des Hauses implementiert wird und sehr gute Ergebnisse erzielt hat. Der SMI soll mit einer tieferen Schwankungsbreite übertroffen werden, wobei auch der Tracking Error kontrolliert wird.

Im Vordergrund steht die Minimierung der Verluste und nicht die Maximinierung der Erträge, weshalb die Performance in Hausse-Phasen hinter der Benchmark zurückbleiben kann. Das zeigte sich in den Jahren 2010, 2012 und 2013. In den eher schwierigen Jahren  2011 und 2015 (wie auch in den ersten Monaten des laufenden Jahres) konnte der Ansatz die in ihn gehegten Erwartungen erfüllen.

Im vergangenen Jahr erzielten die Fondsmanager die höchsten relativen Erträge gegenüber dem SMI in den Branchen Health Care und Financials, auf Ebene der Einzeltitel konnten sie mit Wetten auf Galenica, Syngenta, Swiss Re und UBS punkten.

Best Switzerland Small/Mid-Cap Equity Fund: AMG Substanzwerte Schweiz A

Fondsmanager Roger Fischer und Patrick Hofer investieren vor allem in wenig beachtete Nebenwerte. Ihr Anspruch, durch Absicherungsstrategien die Risiken zu begrenzen, wird durch die moderaten Risikokennzahlen untermauert. Auch die Aktienauswahl war erfolgreich. Über allen betrachteten mehrjährigen Perioden war das Risiko relativ zur Kategorie niedrig und die Erträge überdurchschnittlich.

Zum typischen Bild dieses Fonds gehörte es in der Vergangenheit, in eher schwierigen Jahren die Outperformance zu erzielen. So der Fall 2011 und 2015. Derweil hinkte der Fonds in High Beta Phasen dem breiten Markt hinterher. Langfristig hat sich der Ansatz indes für den Anleger bezahlt gemacht.

Typischerweise bewegt sich der Fonds eher im Small Cap als im Mid Cap Segment, was die günstigen Risikokennziffern umso bemerkenswerter macht. Zuletzt waren vor allem Versorger und zyklische Konsumgüter gegenüber vergleichbaren Nebenwertefonds übergewichtet.

Best CHF Allocation Fund: UBS (CH) Vitainvest - 50 Swiss U

Der ausgewogene Mischfonds hat eine Aktienbandbreite von 43 bis 50 Prozent. Er wird seit Mai 2012 bzw. Dezember 2013 von Andreas Koester und Vincent Duval verantwortet. Der Anlageschwerpunkt liegt sowohl auf der Aktien- und Rentenseite auf der Schweiz, womit er sich von den meisten Investments in der Kategorie ‚Mischfonds CHF Ausgewogen‘ unterscheidet, die zumeist globaler aufgestellt sind.

Der UBS Vitainvest konnte nicht nur 2015 gegenüber der Konkurrenz aus der Kategorie überzeugen, bislang landete der Fonds in jedem Jahr seit seiner Auflegung im Jahr 2010 in der oberen Hälfte seiner Vergleichsgruppe.

Der Fund of Funds verfolgt einen Multi-Manager-Ansatz. Neben intern verwalteten Fonds investiert er damit auch in Mandate externer Manager wie Deutsche Asset Management, Allianz Global Investors oder PIMCO.

Neben der erfolgreichen Managerauswahl --- fast alle  Zielfonds haben sich im Konkurrenzvergleich gut geschlagen --- wirkte sich auch der hohe Schweiz-Anteil seit Auflegung insgesamt positiv aus.

Best CHF Fixed Income: AXA IM Swiss Fund - Bonds CHF A AC

Richard Mooser verantwortet den Fonds seit Auflegung im Oktober 2010. Er investiert vor allem in CHF-Obligationen inländischer und ausländischer Emittenten aus dem Investmentgrade-Bereich A-AAA, wobei auch Titel aus dem BBB-Bereich beigemischt werden können.

Es handelt sich hier um einen Fonds, der insgesamt benchmarkbewusst agiert und durch zahlreiche kleine aktiven Wetten und kurzfristige Trades die Zusatzerträge generiert. Das war nicht nur 2015 erfolgreich: Mit Ausnahme des Jahres 2013 übertraf der Fonds den Durchschnitt Schweizer Bondfonds und lag auch 2012, 2014 und in diesem Jahr deutlich vor der Benchmark Citi Swiss GBI CHF. Insgesamt sind sowohl das Risiko als auch der Ertrag im Vergleich zur Peer Group überdurchschnittlich hoch.

- See more at: http://www.morningstar.ch/ch/news/147868/morningstar-fund-awards-2016-die-besten-anlagefonds-in-der-schweiz.aspx#sthash.kJ4a5XYh.dpuf

Am Mittwoch, dem 9. März 2016, haben wir in Zusammenarbeit mit unserem Medienpartner cash die besten Anlagefonds und Fondsanbieter am Schweizer Markt prämiert. Neben den besten Fondshäusern (lesen Sie hier weiter) wurden bei den Morningstar Category Awards herausragende Leistungen auf Einzelfondsebene ausgezeichnet (hier gelangen Sie zur Methodologie der Morningstar Awards Schweiz 2016).

Gewonnen haben in diesem Jahr folgende Fonds in den für Schweizer Anleger wichtigsten sechs Fondskategorien. Auf die Fondsnamen haben wir einen Link gesetzt, der zum Factsheet des jeweiligen Gewinner-Fonds auf morningstar.ch führt: 

Best Global Equity Fund: ValueInvest LUX Global A Cap

Dieser Anlagefonds verfolgt einen ausgefeilten und konsistenten Value-Ansatz. Die guten risikoadjustierten Ergebnisse stimmen uns weiterhin positiv. Fondsmanager Jens Hansen ist seit Ende 2001 an Bord und leitet das fünfköpfige Investmentteam. Seitdem konnte der Fonds den Index MSCI World deutlich übertreffen. Im Vergleich zu großen Häusern ist das Team zwar überschaubar, kann aber mit Erfahrung und Effizienz punkten. Der sehr gut strukturierte Prozess setzt auf Verlustbegrenzung. Daraus resultiert eine Präferenz für Unternehmen mit stabilen Erträgen und soliden Finanzen. 

Auch mit Blick auf die Marktkapitalisierung agieren die Manager vorsichtig. Je geringer die Marktkapitalisierung, desto größer muss der Abschlag zum ermittelten fairen Wert sein. Das Portfolio unterscheidet sich klar von der Kategorie 'Aktien weltweit Standardwerte Value'. Der niedrige Turnover bestätigt die langfristige Ausrichtung des Ansatzes. Der Fonds hält ein Morningstar Analyst Rating „Bronze“. 

Best Europe Equity Fund: E.I. Sturdza Strategic Europe Value EUR

Dieser Fonds wird von Willem Vinke aus dem Hause Lofoten Asset Management beraten. Vinke verfügt über eine 20-jährige Erfahrung und hat exzellente Ergebnisse auch mit seinen vorherigen Mandaten erzielt, u.a. mit dem JOHCM European Select Value. Im Gegensatz zum Sieger in der globalen Kategorie zeichnet sich dieser Fonds durch einen konzentrierten Quality Growth Ansatz aus. Investiert wird in Qualitätsunternehmen mit einem substanziellen Abschlag zum fairen Wert, der anhand eigener Discounted-Cashflow-Modelle ermittelt wird. 

Im Ergebnis der Aktienauswahl steht ein Portfolio, das aus 25 bis 35 Aktien besteht. Die Gewichtungen folgen der Marktkapitalisierung der Unternehmen, wobei Standardwerte zwischen 3 und 5% gewichtet sind und Nebenwerte zwischen 2 und 4% des Fondsvermögens ausmachen. Auch wenn die Gebührenstruktur des Fonds nicht ideal ist, verfügt der Fonds über ein Morningstar Analyst Rating von „Bronze“. 

Best Switzerland Large-Cap Equity Fund: Unigestion Swiss Equities

Fondsmanager Fiona Frick und Alexei Jourovski vom Genfer Haus Unigestion verfolgen einen Minimum Varianz Ansatz, der auch in anderen Mandaten und Fonds des Hauses implementiert wird und sehr gute Ergebnisse erzielt hat. Der SMI soll mit einer tieferen Schwankungsbreite übertroffen werden, wobei auch der Tracking Error kontrolliert wird.

Im Vordergrund steht die Minimierung der Verluste und nicht die Maximinierung der Erträge, weshalb die Performance in Hausse-Phasen hinter der Benchmark zurückbleiben kann. Das zeigte sich in den Jahren 2010, 2012 und 2013. In den eher schwierigen Jahren  2011 und 2015 (wie auch in den ersten Monaten des laufenden Jahres) konnte der Ansatz die in ihn gehegten Erwartungen erfüllen.

Im vergangenen Jahr erzielten die Fondsmanager die höchsten relativen Erträge gegenüber dem SMI in den Branchen Health Care und Financials, auf Ebene der Einzeltitel konnten sie mit Wetten auf Galenica, Syngenta, Swiss Re und UBS punkten.

Best Switzerland Small/Mid-Cap Equity Fund: AMG Substanzwerte Schweiz A

Fondsmanager Roger Fischer und Patrick Hofer investieren vor allem in wenig beachtete Nebenwerte. Ihr Anspruch, durch Absicherungsstrategien die Risiken zu begrenzen, wird durch die moderaten Risikokennzahlen untermauert. Auch die Aktienauswahl war erfolgreich. Über allen betrachteten mehrjährigen Perioden war das Risiko relativ zur Kategorie niedrig und die Erträge überdurchschnittlich.

Zum typischen Bild dieses Fonds gehörte es in der Vergangenheit, in eher schwierigen Jahren die Outperformance zu erzielen. So der Fall 2011 und 2015. Derweil hinkte der Fonds in High Beta Phasen dem breiten Markt hinterher. Langfristig hat sich der Ansatz indes für den Anleger bezahlt gemacht.

Typischerweise bewegt sich der Fonds eher im Small Cap als im Mid Cap Segment, was die günstigen Risikokennziffern umso bemerkenswerter macht. Zuletzt waren vor allem Versorger und zyklische Konsumgüter gegenüber vergleichbaren Nebenwertefonds übergewichtet.

Best CHF Allocation Fund: UBS (CH) Vitainvest - 50 Swiss U

Der ausgewogene Mischfonds hat eine Aktienbandbreite von 43 bis 50 Prozent. Er wird seit Mai 2012 bzw. Dezember 2013 von Andreas Koester und Vincent Duval verantwortet. Der Anlageschwerpunkt liegt sowohl auf der Aktien- und Rentenseite auf der Schweiz, womit er sich von den meisten Investments in der Kategorie ‚Mischfonds CHF Ausgewogen‘ unterscheidet, die zumeist globaler aufgestellt sind.

Der UBS Vitainvest konnte nicht nur 2015 gegenüber der Konkurrenz aus der Kategorie überzeugen, bislang landete der Fonds in jedem Jahr seit seiner Auflegung im Jahr 2010 in der oberen Hälfte seiner Vergleichsgruppe.

Der Fund of Funds verfolgt einen Multi-Manager-Ansatz. Neben intern verwalteten Fonds investiert er damit auch in Mandate externer Manager wie Deutsche Asset Management, Allianz Global Investors oder PIMCO.

Neben der erfolgreichen Managerauswahl --- fast alle  Zielfonds haben sich im Konkurrenzvergleich gut geschlagen --- wirkte sich auch der hohe Schweiz-Anteil seit Auflegung insgesamt positiv aus.

Best CHF Fixed Income: AXA IM Swiss Fund - Bonds CHF A AC

Richard Mooser verantwortet den Fonds seit Auflegung im Oktober 2010. Er investiert vor allem in CHF-Obligationen inländischer und ausländischer Emittenten aus dem Investmentgrade-Bereich A-AAA, wobei auch Titel aus dem BBB-Bereich beigemischt werden können.

Es handelt sich hier um einen Fonds, der insgesamt benchmarkbewusst agiert und durch zahlreiche kleine aktiven Wetten und kurzfristige Trades die Zusatzerträge generiert. Das war nicht nur 2015 erfolgreich: Mit Ausnahme des Jahres 2013 übertraf der Fonds den Durchschnitt Schweizer Bondfonds und lag auch 2012, 2014 und in diesem Jahr deutlich vor der Benchmark Citi Swiss GBI CHF. Insgesamt sind sowohl das Risiko als auch der Ertrag im Vergleich zur Peer Group überdurchschnittlich hoch.

- See more at: http://www.morningstar.ch/ch/news/147868/morningstar-fund-awards-2016-die-besten-anlagefonds-in-der-schweiz.aspx#sthash.kJ4a5XYh.dpuf

Am Mittwoch, dem 9. März 2016, haben wir in Zusammenarbeit mit unserem Medienpartner cash die besten Anlagefonds und Fondsanbieter am Schweizer Markt prämiert. Neben den besten Fondshäusern (lesen Sie hier weiter) wurden bei den Morningstar Category Awards herausragende Leistungen auf Einzelfondsebene ausgezeichnet (hier gelangen Sie zur Methodologie der Morningstar Awards Schweiz 2016).

Gewonnen haben in diesem Jahr folgende Fonds in den für Schweizer Anleger wichtigsten sechs Fondskategorien. Auf die Fondsnamen haben wir einen Link gesetzt, der zum Factsheet des jeweiligen Gewinner-Fonds auf morningstar.ch führt: 

Best Global Equity Fund: ValueInvest LUX Global A Cap

Dieser Anlagefonds verfolgt einen ausgefeilten und konsistenten Value-Ansatz. Die guten risikoadjustierten Ergebnisse stimmen uns weiterhin positiv. Fondsmanager Jens Hansen ist seit Ende 2001 an Bord und leitet das fünfköpfige Investmentteam. Seitdem konnte der Fonds den Index MSCI World deutlich übertreffen. Im Vergleich zu großen Häusern ist das Team zwar überschaubar, kann aber mit Erfahrung und Effizienz punkten. Der sehr gut strukturierte Prozess setzt auf Verlustbegrenzung. Daraus resultiert eine Präferenz für Unternehmen mit stabilen Erträgen und soliden Finanzen. 

Auch mit Blick auf die Marktkapitalisierung agieren die Manager vorsichtig. Je geringer die Marktkapitalisierung, desto größer muss der Abschlag zum ermittelten fairen Wert sein. Das Portfolio unterscheidet sich klar von der Kategorie 'Aktien weltweit Standardwerte Value'. Der niedrige Turnover bestätigt die langfristige Ausrichtung des Ansatzes. Der Fonds hält ein Morningstar Analyst Rating „Bronze“. 

Best Europe Equity Fund: E.I. Sturdza Strategic Europe Value EUR

Dieser Fonds wird von Willem Vinke aus dem Hause Lofoten Asset Management beraten. Vinke verfügt über eine 20-jährige Erfahrung und hat exzellente Ergebnisse auch mit seinen vorherigen Mandaten erzielt, u.a. mit dem JOHCM European Select Value. Im Gegensatz zum Sieger in der globalen Kategorie zeichnet sich dieser Fonds durch einen konzentrierten Quality Growth Ansatz aus. Investiert wird in Qualitätsunternehmen mit einem substanziellen Abschlag zum fairen Wert, der anhand eigener Discounted-Cashflow-Modelle ermittelt wird. 

Im Ergebnis der Aktienauswahl steht ein Portfolio, das aus 25 bis 35 Aktien besteht. Die Gewichtungen folgen der Marktkapitalisierung der Unternehmen, wobei Standardwerte zwischen 3 und 5% gewichtet sind und Nebenwerte zwischen 2 und 4% des Fondsvermögens ausmachen. Auch wenn die Gebührenstruktur des Fonds nicht ideal ist, verfügt der Fonds über ein Morningstar Analyst Rating von „Bronze“. 

Best Switzerland Large-Cap Equity Fund: Unigestion Swiss Equities

Fondsmanager Fiona Frick und Alexei Jourovski vom Genfer Haus Unigestion verfolgen einen Minimum Varianz Ansatz, der auch in anderen Mandaten und Fonds des Hauses implementiert wird und sehr gute Ergebnisse erzielt hat. Der SMI soll mit einer tieferen Schwankungsbreite übertroffen werden, wobei auch der Tracking Error kontrolliert wird.

Im Vordergrund steht die Minimierung der Verluste und nicht die Maximinierung der Erträge, weshalb die Performance in Hausse-Phasen hinter der Benchmark zurückbleiben kann. Das zeigte sich in den Jahren 2010, 2012 und 2013. In den eher schwierigen Jahren  2011 und 2015 (wie auch in den ersten Monaten des laufenden Jahres) konnte der Ansatz die in ihn gehegten Erwartungen erfüllen.

Im vergangenen Jahr erzielten die Fondsmanager die höchsten relativen Erträge gegenüber dem SMI in den Branchen Health Care und Financials, auf Ebene der Einzeltitel konnten sie mit Wetten auf Galenica, Syngenta, Swiss Re und UBS punkten.

Best Switzerland Small/Mid-Cap Equity Fund: AMG Substanzwerte Schweiz A

Fondsmanager Roger Fischer und Patrick Hofer investieren vor allem in wenig beachtete Nebenwerte. Ihr Anspruch, durch Absicherungsstrategien die Risiken zu begrenzen, wird durch die moderaten Risikokennzahlen untermauert. Auch die Aktienauswahl war erfolgreich. Über allen betrachteten mehrjährigen Perioden war das Risiko relativ zur Kategorie niedrig und die Erträge überdurchschnittlich.

Zum typischen Bild dieses Fonds gehörte es in der Vergangenheit, in eher schwierigen Jahren die Outperformance zu erzielen. So der Fall 2011 und 2015. Derweil hinkte der Fonds in High Beta Phasen dem breiten Markt hinterher. Langfristig hat sich der Ansatz indes für den Anleger bezahlt gemacht.

Typischerweise bewegt sich der Fonds eher im Small Cap als im Mid Cap Segment, was die günstigen Risikokennziffern umso bemerkenswerter macht. Zuletzt waren vor allem Versorger und zyklische Konsumgüter gegenüber vergleichbaren Nebenwertefonds übergewichtet.

Best CHF Allocation Fund: UBS (CH) Vitainvest - 50 Swiss U

Der ausgewogene Mischfonds hat eine Aktienbandbreite von 43 bis 50 Prozent. Er wird seit Mai 2012 bzw. Dezember 2013 von Andreas Koester und Vincent Duval verantwortet. Der Anlageschwerpunkt liegt sowohl auf der Aktien- und Rentenseite auf der Schweiz, womit er sich von den meisten Investments in der Kategorie ‚Mischfonds CHF Ausgewogen‘ unterscheidet, die zumeist globaler aufgestellt sind.

Der UBS Vitainvest konnte nicht nur 2015 gegenüber der Konkurrenz aus der Kategorie überzeugen, bislang landete der Fonds in jedem Jahr seit seiner Auflegung im Jahr 2010 in der oberen Hälfte seiner Vergleichsgruppe.

Der Fund of Funds verfolgt einen Multi-Manager-Ansatz. Neben intern verwalteten Fonds investiert er damit auch in Mandate externer Manager wie Deutsche Asset Management, Allianz Global Investors oder PIMCO.

Neben der erfolgreichen Managerauswahl --- fast alle  Zielfonds haben sich im Konkurrenzvergleich gut geschlagen --- wirkte sich auch der hohe Schweiz-Anteil seit Auflegung insgesamt positiv aus.

Best CHF Fixed Income: AXA IM Swiss Fund - Bonds CHF A AC

Richard Mooser verantwortet den Fonds seit Auflegung im Oktober 2010. Er investiert vor allem in CHF-Obligationen inländischer und ausländischer Emittenten aus dem Investmentgrade-Bereich A-AAA, wobei auch Titel aus dem BBB-Bereich beigemischt werden können.

Es handelt sich hier um einen Fonds, der insgesamt benchmarkbewusst agiert und durch zahlreiche kleine aktiven Wetten und kurzfristige Trades die Zusatzerträge generiert. Das war nicht nur 2015 erfolgreich: Mit Ausnahme des Jahres 2013 übertraf der Fonds den Durchschnitt Schweizer Bondfonds und lag auch 2012, 2014 und in diesem Jahr deutlich vor der Benchmark Citi Swiss GBI CHF. Insgesamt sind sowohl das Risiko als auch der Ertrag im Vergleich zur Peer Group überdurchschnittlich hoch.

- See more at: http://www.morningstar.ch/ch/news/147868/morningstar-fund-awards-2016-die-besten-anlagefonds-in-der-schweiz.aspx#sthash.kJ4a5XYh.dpuf
Morningstar Fund Awards 2016: Die besten Anlagefonds in der Schweiz - See more at: http://www.morningstar.ch/ch/news/147868/morningstar-fund-awards-2016-die-besten-anlagefonds-in-der-schweiz.aspx#sthash.kJ4a5XYh.dpuf
Morningstar Fund Awards 2016: Die besten Anlagefonds in der Schweiz - See more at: http://www.morningstar.ch/ch/news/147868/morningstar-fund-awards-2016-die-besten-anlagefonds-in-der-schweiz.aspx#sthash.kJ4a5XYh.dpuf
Morningstar Fund Awards 2016: Die besten Anlagefonds in der Schweiz - See more at: http://www.morningstar.ch/ch/news/147868/morningstar-fund-awards-2016-die-besten-anlagefonds-in-der-schweiz.aspx#sthash.kJ4a5XYh.dpuf
Morningstar Fund Awards 2016: Die besten Anlagefonds in der Schweiz - See more at: http://www.morningstar.ch/ch/news/147868/morningstar-fund-awards-2016-die-besten-anlagefonds-in-der-schweiz.aspx#sthash.kJ4a5XYh.dpuf

Morningstar Fund Awards 2016: Die besten Anlagefonds in der Schweiz

Wir haben am 9. März die besten Fonds am Schweizer Markt in den wichtigsten Kategorien für Schweizer Investoren prämiert. Lesen Sie mehr zu den Gewinnern der Morningstar Category Awards 2016.

Ali Masarwah 10.03.2016
 

Am Mittwoch, dem 9. März 2016, haben wir in Zusammenarbeit mit unserem Medienpartner cash die besten Anlagefonds und Fondsanbieter am Schweizer Markt prämiert. Neben den besten Fondshäusern (lesen Sie hier weiter) wurden bei den Morningstar Category Awards herausragende Leistungen auf Einzelfondsebene ausgezeichnet (hier gelangen Sie zur Methodologie der Morningstar Awards Schweiz 2016).

Gewonnen haben in diesem Jahr folgende Fonds in den für Schweizer Anleger wichtigsten sechs Fondskategorien. Auf die Fondsnamen haben wir einen Link gesetzt, der zum Factsheet des jeweiligen Gewinner-Fonds auf morningstar.ch führt: 

Best Global Equity Fund: ValueInvest LUX Global A Cap

Dieser Anlagefonds verfolgt einen ausgefeilten und konsistenten Value-Ansatz. Die guten risikoadjustierten Ergebnisse stimmen uns weiterhin positiv. Fondsmanager Jens Hansen ist seit Ende 2001 an Bord und leitet das fünfköpfige Investmentteam. Seitdem konnte der Fonds den Index MSCI World deutlich übertreffen. Im Vergleich zu großen Häusern ist das Team zwar überschaubar, kann aber mit Erfahrung und Effizienz punkten. Der sehr gut strukturierte Prozess setzt auf Verlustbegrenzung. Daraus resultiert eine Präferenz für Unternehmen mit stabilen Erträgen und soliden Finanzen. 

Auch mit Blick auf die Marktkapitalisierung agieren die Manager vorsichtig. Je geringer die Marktkapitalisierung, desto größer muss der Abschlag zum ermittelten fairen Wert sein. Das Portfolio unterscheidet sich klar von der Kategorie 'Aktien weltweit Standardwerte Value'. Der niedrige Turnover bestätigt die langfristige Ausrichtung des Ansatzes. Der Fonds hält ein Morningstar Analyst Rating „Bronze“. 

Best Europe Equity Fund: E.I. Sturdza Strategic Europe Value EUR

Dieser Fonds wird von Willem Vinke aus dem Hause Lofoten Asset Management beraten. Vinke verfügt über eine 20-jährige Erfahrung und hat exzellente Ergebnisse auch mit seinen vorherigen Mandaten erzielt, u.a. mit dem JOHCM European Select Value. Im Gegensatz zum Sieger in der globalen Kategorie zeichnet sich dieser Fonds durch einen konzentrierten Quality Growth Ansatz aus. Investiert wird in Qualitätsunternehmen mit einem substanziellen Abschlag zum fairen Wert, der anhand eigener Discounted-Cashflow-Modelle ermittelt wird. 

Im Ergebnis der Aktienauswahl steht ein Portfolio, das aus 25 bis 35 Aktien besteht. Die Gewichtungen folgen der Marktkapitalisierung der Unternehmen, wobei Standardwerte zwischen 3 und 5% gewichtet sind und Nebenwerte zwischen 2 und 4% des Fondsvermögens ausmachen. Auch wenn die Gebührenstruktur des Fonds nicht ideal ist, verfügt der Fonds über ein Morningstar Analyst Rating von „Bronze“. 

Best Switzerland Large-Cap Equity Fund: Unigestion Swiss Equities

Fondsmanager Fiona Frick und Alexei Jourovski vom Genfer Haus Unigestion verfolgen einen Minimum Varianz Ansatz, der auch in anderen Mandaten und Fonds des Hauses implementiert wird und sehr gute Ergebnisse erzielt hat. Der SMI soll mit einer tieferen Schwankungsbreite übertroffen werden, wobei auch der Tracking Error kontrolliert wird.

Im Vordergrund steht die Minimierung der Verluste und nicht die Maximinierung der Erträge, weshalb die Performance in Hausse-Phasen hinter der Benchmark zurückbleiben kann. Das zeigte sich in den Jahren 2010, 2012 und 2013. In den eher schwierigen Jahren  2011 und 2015 (wie auch in den ersten Monaten des laufenden Jahres) konnte der Ansatz die in ihn gehegten Erwartungen erfüllen.

Im vergangenen Jahr erzielten die Fondsmanager die höchsten relativen Erträge gegenüber dem SMI in den Branchen Health Care und Financials, auf Ebene der Einzeltitel konnten sie mit Wetten auf Galenica, Syngenta, Swiss Re und UBS punkten.

Best Switzerland Small/Mid-Cap Equity Fund: AMG Substanzwerte Schweiz A

Fondsmanager Roger Fischer und Patrick Hofer investieren vor allem in wenig beachtete Nebenwerte. Ihr Anspruch, durch Absicherungsstrategien die Risiken zu begrenzen, wird durch die moderaten Risikokennzahlen untermauert. Auch die Aktienauswahl war erfolgreich. Über allen betrachteten mehrjährigen Perioden war das Risiko relativ zur Kategorie niedrig und die Erträge überdurchschnittlich.

Zum typischen Bild dieses Fonds gehörte es in der Vergangenheit, in eher schwierigen Jahren die Outperformance zu erzielen. So der Fall 2011 und 2015. Derweil hinkte der Fonds in High Beta Phasen dem breiten Markt hinterher. Langfristig hat sich der Ansatz indes für den Anleger bezahlt gemacht.

Typischerweise bewegt sich der Fonds eher im Small Cap als im Mid Cap Segment, was die günstigen Risikokennziffern umso bemerkenswerter macht. Zuletzt waren vor allem Versorger und zyklische Konsumgüter gegenüber vergleichbaren Nebenwertefonds übergewichtet.

Best CHF Allocation Fund: UBS (CH) Vitainvest - 50 Swiss U

Der ausgewogene Mischfonds hat eine Aktienbandbreite von 43 bis 50 Prozent. Er wird seit Mai 2012 bzw. Dezember 2013 von Andreas Koester und Vincent Duval verantwortet. Der Anlageschwerpunkt liegt sowohl auf der Aktien- und Rentenseite auf der Schweiz, womit er sich von den meisten Investments in der Kategorie ‚Mischfonds CHF Ausgewogen‘ unterscheidet, die zumeist globaler aufgestellt sind.

Der UBS Vitainvest konnte nicht nur 2015 gegenüber der Konkurrenz aus der Kategorie überzeugen, bislang landete der Fonds in jedem Jahr seit seiner Auflegung im Jahr 2010 in der oberen Hälfte seiner Vergleichsgruppe.

Der Fund of Funds verfolgt einen Multi-Manager-Ansatz. Neben intern verwalteten Fonds investiert er damit auch in Mandate externer Manager wie Deutsche Asset Management, Allianz Global Investors oder PIMCO.

Neben der erfolgreichen Managerauswahl --- fast alle  Zielfonds haben sich im Konkurrenzvergleich gut geschlagen --- wirkte sich auch der hohe Schweiz-Anteil seit Auflegung insgesamt positiv aus.

Best CHF Fixed Income: AXA IM Swiss Fund - Bonds CHF A AC

Richard Mooser verantwortet den Fonds seit Auflegung im Oktober 2010. Er investiert vor allem in CHF-Obligationen inländischer und ausländischer Emittenten aus dem Investmentgrade-Bereich A-AAA, wobei auch Titel aus dem BBB-Bereich beigemischt werden können.

Es handelt sich hier um einen Fonds, der insgesamt benchmarkbewusst agiert und durch zahlreiche kleine aktiven Wetten und kurzfristige Trades die Zusatzerträge generiert. Das war nicht nur 2015 erfolgreich: Mit Ausnahme des Jahres 2013 übertraf der Fonds den Durchschnitt Schweizer Bondfonds und lag auch 2012, 2014 und in diesem Jahr deutlich vor der Benchmark Citi Swiss GBI CHF. Insgesamt sind sowohl das Risiko als auch der Ertrag im Vergleich zur Peer Group überdurchschnittlich hoch.

- See more at: http://www.morningstar.ch/ch/news/147868/morningstar-fund-awards-2016-die-besten-anlagefonds-in-der-schweiz.aspx#sthas
Morningstar Fund Awards 2016: Die besten Anlagefonds in der Schweiz - See more at: http://www.morningstar.ch/ch/news/147868/morningstar-fund-awards-2016-die-besten-anlagefonds-in-der-schweiz.aspx#sthash.kJ4a5XYh.dpuf

»Weitere News aus 2016

Postanschrift

Obere Bahnhofstrasse 49
CH-9500 Wil
Schweiz

Telefon & E-Mail

T: +41 (0)71 911 80 80
M: +41 (0)79 427 99 89
E: info@fogelgmbh.ch

Newsletter kostenlos per E-Mail

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie von uns quartalsweise ausgewählte Informationen.

Homepage & Webdesign von Mosaic